Woan-Soo Chung

Klavier

Repertoire

Klaviermusik des Barock bis in die Gegenwart sowohl bekannter als auch weniger bekannter Komponisten

Profil

Woan-Soo Chung, Jahrgang 1980, stammt aus Südkorea und begann das Klavierspiel im siebten Lebensjahr. Bereits nach einem Jahr Klavierunterricht trat sie zum ersten Mal öffentlich in einem Konzert auf. Nach dem Abschluss der Oberschule absolvierte sie zunächst ihr Grundstudium an der Chu-Gye-Kunstuniversität in Seoul. Nach dem Erhalt des Bachelor of music kam sie nach Deutschland, wo sie an den Musikhochschulen Karlsruhe und Stuttgart zwischen 2004 und 2011 die Abschlüsse Diplom-Musikerin, Master of music und schließlich das Konzertexamen erwarb. Verschiedene Meisterkurse, u. a. bei Bernd Glemser und András Schiff, ergänzten ihren bisherigen künstlerischen Weg.

Woan-Soo Chung wirkte sowohl in Südkorea als auch hierzulande bei einer Vielzahl von Konzerten als Solistin, aber auch als Kammermusikerin – zusammen mit ihrer Schwester, der Cellistin Ji-Soo Chung – mit. Ihr Debut mit Orchester in Deutschland gab sie zusammen mit der Stuttgarter Orchestervereinigung (Leitung Alexander Adiarte).

Sie ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerben. U. a. erhielt sie einen 1. Preis beim Johannes-Brahms-Wettbewerb in Seoul im Jahre 2001.