Jonathan Sum

Klavier

Repertoire

Barock, Klassik, Romantik

Ensemble

Solo, Duo oder Trio (u.a. mit Klarinette, Flöte, Oboe, Horn, Geige, Gesang)

Profil

Jonathan Sum wurde 1985 in VS-Schwenningen geboren. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er bereits im Alter von vier Jahren bei Birgit Helber an der Musikschule Trossingen. Bereits im Alter von neun Jahren trat er erstmals als Solist mit dem Trossinger Kammerorchester auf, als er Haydns Klavierkonzert D-Dur (Hob.XVIII) in mehreren Konzerten zur Aufführung brachte. Mehrfach ging er als erster Preisträger aus dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ hervor, an dem er sowohl solistisch als auch in den unterschiedlichsten kammermusikalischen Besetzungen teilnahm.

Mit zwölf Jahren wurde er als Jungstudent an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Hartmut Schneider aufgenommen, um auf das spätere Musikstudium vorbereitet zu werden. 2005 begann er dann an der Musikhochschule Stuttgart zunächst ein Schulmusikstudium bei Karl-Wilhelm Berger, 2008 folgte zusätzlich noch ein künstlerisches Klavier-Studium mit den Schwerpunkten Kammermusik und Liedbegleitung bei Prof. Péter Nagy und Prof. Cornelis Witthoeft. Besonderer Studienschwerpunkt waren außerdem die Klaviersonaten Carl Maria von Webers in Form einer Studioaufnahme aller vier Sonaten und einer wissenschaftlichen Staatsexamensarbeit. 2012 schloss er beide Studiengänge mit Bestnote ab.

Bereits während des Studiums unterrichtete er im Rahmen eines Tutorats Klavier an der Musikhochschule Stuttgart und führt seine Lehrtätigkeit auch außerhalb der Hochschule weiter. Jonathan Sum ist ein gefragter Korrepetitor von Instrumental- und Gesangssolisten sowie Chören für Konzerte, Wettbewerbe und Aufnahmen. Seine rege Konzerttätigkeit umfasst sowohl solistische Auftritte als auch Konzerte mit seinen verschiedenen kammermusikalischen Ensembles.